Suchmaschine

Wer ist Online

Aktuell 1 Gast online


Sie sind hier: Home arrow FAQ
FAQ PDF Drucken E-Mail

Was mache ich, wenn ich mein Zeugnis zum Bewerbungsschluss noch nicht habe?
Das Abschlusszeugnis des Erststudiums ist spätestens am Tag der Immatrikulation Anfang Oktober nachzureichen. Bitte der Bewerbung aktuelle Studiennachweise/Bestätigungen (z.B. Transcript of Records o.ä.) beilegen.

Bis wann müssen die praktischen Erfahrungen im Kulturmanagement nachgewiesen werden?
Die Nachweise der praktischen Erfahrung im Kulturmanagement müssen spätestens mit der Bewerbung zum 31. Mai eingereicht werden. Bitte die Praxiserfahrung in den Lebenslauf aufnehmen und, wenn vorhanden, Praktikumszeugnisse oder andere Nachweise mit der Bewerbung einreichen.

Was zählt als praktische Erfahrung im Kulturbereich?

  • Praktika in Kulturbetrieben, Kulturinstitutionen, kulturnahen Institutionen
  • Praktika in Kommunikations-, Sponsoring-, Event-Abteilungen von Unternehmen, die Kultursponsoring betreiben
  • Praktika in Künstleragenturen sowie in Agenturen, die in den Bereichen Beratung, Projektmanagement, Sponsoring etc. für Kulturinstitutionen tätig sind
  • Praktika in Unternehmen der Musikindustrie oder des Veranstaltungswesens
  • Praktika in Kulturämtern und -behörden
  • Praxisprojekte im Rahmen des Studiums, die sich mit der Organisation und/oder Finanzierung kultureller Veranstaltungen beschäftigen
  • Praxiserfahrung auf und hinter der Bühne, z.B. als Musiker, Sänger, Schauspieler, Regisseur, Inspizient, Techniker, Maskenbildner etc.
  • Organisation eigener Praxisprojekte im Kulturbereich, z.B. Management der eigenen Band/des eigenen Ensembles, Ausstellungskuration, Festivalorganisation etc.

Die erforderlichen drei Monate Praxiserfahrung müssen nicht am Stück absolviert werden, sondern können sich aus o.g. Möglichkeiten zusammensetzen.

Welchen Sprachnachweis muss ich als ausländischer Bewerber erbringen?
Ausländische Bewerberinnen und Bewerber aus nicht-deutschsprachigen Ländern sowie Deutsche, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, benötigen einen Nachweis der erforderlichen Sprachkenntnisse. Dieser wird durch ein Zertifikat erbracht, das mindestens das Niveau C1 des "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen: Lehren, lehren, beurteilen" erreicht.

Kann ich den Masterstudiengang Kultur- und Musikmanagement berufsbegleitend studieren?
Ein berufsbegleitendes Studium ist leider nicht möglich. Die Veranstaltungen des viersemestrigen Vollzeit-Studiengangs finden voraussichtlich von Montag bis Freitag statt, in Ausnahmefällen auch am Wochenende. 

Kann ich ein Auslandssemester/ Auslandspraktikum machen?
Es besteht die Möglichkeit ein bis zwei Urlaubssemester zu nehmen und sich selbstständig um ein Auslandssemester oder Praktikum im Ausland zu bemühen. Bei Bewerbung und Aufenthalt kann das Institut beziehungsweise die Hochschule für Musik und Theater München Sie derzeit nicht finanziell unterstützen, steht jedoch beratend zur Seite. Praktikumsförderungen werden unter anderem von den folgenden staatlichen Anlaufstellen angeboten:

Wo finde ich die Prüfungs- und Studienordnung?
Die Fachprüfungs- und Studienordnung für den Masterstudiengang Kultur- und Musikmanagement sowie die Allgemeine Prüfungsordnung für die Master-of-Arts-Studiengänge finden Sie hier.

Was ist eine Fallstudie aus dem Bereich des Kulturmanagement?
Die Fallstudie im Eignungsverfahren wird eine fachbezogene Problemstellung mit mehreren kleinen Teilaufgaben sein, die die Bewerberinnen und Bewerber in Teams von bis zu 5 Kandidatinnen und Kandidaten innerhalb von 90 Minuten lösen sollen. Anschließend werden die Ergebnisse vor der Prüfungskommission etwa 20-25 Minuten lang präsentiert, wobei jede Bewerberin und jeder Bewerber den gleichen Anteil Redezeit erhält.
Die Problemstellungen können alle Bereiche des Kulturmanagement zum Inhalt haben, folgendes Beispiel ist eine mögliche Fallstudie für das Eignungsverfahren:

Das Kleiderschrank Orchester Leibnitz (KSO) ist eines der ältesten Orchester Deutschlands. Das Orchester unterliegt dem Tarifvertrag für Kulturorchester TVK A und hat 99 Planstellen. Das KSO spielt über 100 Konzerte im Jahr mit regelmäßiger Tourneetätigkeit und Teilnahme an internationalen Festivals.
Der Haushalt der Stadt Leibnitz ist aus den Fugen geraten und die Stadt ist gezwungen umfassende Kürzungen im Bereich der Kulturförderung durchzusetzen. Der Kultursenat der Stadt hat beschlossen, die öffentlichen Zuschüsse für das KSO um 10% zu kürzen. Diese Kürzungen sind existenzgefährdend für das Orchester, weshalb die Geschäftsführung des Orchesters Sie beauftragt, Rettungspläne zu entwickeln:

  • Beschreiben Sie die Finanzierungsstrukturen eines Orchesters.
  • Welche Möglichkeiten für Sparmaßnahmen hat das Orchester?
  • Welche Konsequenzen entstehen aus den Einsparungen?
  • Wie können neue bzw. zusätzliche Einnahmequellen erschlossen werden?

Gibt es eine Altersbegrenzung für den Masterstudiengang Kultur- und Musikmanagement?
Nein, es gibt keine Altersbegrenzung.

Wie hoch sind die fälligen Beiträge pro Semester?
Die fälligen Beiträge belaufen sich aktuell auf 118,50 € pro Semester (Grundbetrag in Höhe von 52,00 € und Solidarbeitrag für das Semesterticket in Höhe 66,50 €). ACHTUNG: Für die Bewerbung wird eine einmalige Gebühr in Höhe von 50,00 Euro fällig. Die Zahlung ist bis 31. Mai nachzuweisen und wird nicht erstattet.

Welche Fristen und Termine muss ich einhalten, wenn ich mich bewerben möchte?
Die Bewerbung ist immer nur zum Wintersemester möglich. Einsendeschluss für die Bewerbung ist der 31. Mai. Das Auswahlverfahren findet voraussichtlich in der ersten Julihälfte statt. Das Bewerbungsformular gibt es ab Anfang des Jahres hier.