Lehrbeauftragte

 

sophie drozdzewski 121.jpg

Sophie Drozdzewski
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Trainerin und Doktorandin am LMU Center for Leadership and People Management

Studium der Psychologie (B.Sc.) an der LMU München und Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie (M.Sc.) sowie ein Zusatzstudium in interkultureller Kommunikation an der LMU München und der Yonsei University, Seoul, Südkorea. Ausbildung und Zertifizierung als psychologische Trainerin (LMU München). Seit 2018  wiss. Mitarbeiterin, Trainerin und Doktorandin am Center for Leadership and People Management der LMU München. Forschungsschwerpunkte im Bereich Mentoring und Führung. Trainings- und Beratungsschwerpunkte für Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich soziale und interkulturelle Kompetenzen, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Führung.

Seminar: Organisation


 Active Image Daniel Finkernagel
Moderator, Coach, Kurator, Regisseur

Studium von Musik, Musikwissenschaft, Literatur- und Kunstgeschichte in Paris. Aufbaustudiengang Kultur - und Medienmanagement in Berlin. Volontariat beim Sender Freies Berlin. Geschäftsführer der finkernagel&lück medienproduktion. Künstlerischer Leiter des Globe Varietés in Neuss. Moderator und Regisseur für Bühne, Radio, Fernsehen und Netz. (WDR, ARTE, 3sat, Digital Concert Hall u.a.). Berater, Coach und Kurator für Berliner Philharmoniker, Dresdener Philharmoniker, Philharmonie du Luxembourg, Kammerakademie Potsdam, Heidelberger Frühling, Körber Stiftung, tonali u.v.a. Rhetorik-Dozent u.a. an HfM Detmold.

Übung:  Rhetorik/Präsentationstechniken/Moderation


Active Image Dominik Frank
Theaterpädagoge

Geboren 1983. Studium der Theaterwissenschaft, Literatur und Philosophie in München. Während seines Studiums war er Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes. Seit 2005 Theaterpädagoge an der Montessori-Integrationsschule in Großhadern mit behinderten und nicht-behinderten Kindern. Dominik Frank promoviert derzeit bei Prof. Dr. Jürgen Schläder im Rahmen des Forschungsprojektes „Die Bayerische Staatsoper 1933-1963" am Institut für Theaterwissenschaft.

Übung: Ästhetische Praxis


Active Image Hanna Hellenbroich-Schrader
PR- und Kulturmanagerin

Geboren 1979. Studium Internationales Kulturmanagement (ISW Freiburg) und Europäische Kulturgeschichte an der Universität Augsburg und Wien. Zusatzqualifikation zur Ausbilderin für Veranstaltungskaufleute und Auszubildende für Bürokommunikation. Gründerin des Augsburger Kulturbeutels (2003/2004). Berufliche Stationen: stilwerk Hamburg - Presse und Veranstaltungsabteilung; Legoland Deutschland - Pr- und Marketingabteilung; Festspiele Mecklenburg-Vorpommern - Leiterin der Abteilung Medien- und Öffentlichkeitsarbeit, Büroleitung; OPHELIAS Culture PR - PR-Managerin; Kunst- und Kulturpublikationen Rondo -  PR, Marketing und Vertrieb; actori cee GmbH - HR Referentin; Veröffentlichung: Jahrbuch Sponsoring 2009 - New Business Verlag GmbH

Seminar: Presse- und Öffentlichkeitsarbeit



karlaˍhirschˍbearbeitet.jpg Karla Hirsch

Geboren 1986 in München. Studium der englischen und französischen Literaturwissenschaft in Augsburg und Edinburgh. Volontariat im Bereich Public Relations für TV und Film. Von 2015 bis 2017 als Eventmanagerin bei der actori GmbH in der Development-Abteilung der Bayrischen Staatsoper tätig. Seit 2017 Teamleitung Development an der Bayrischen Staatsoper für die actori GmbH.

Seminar: Vermittlungsmodelle und Audience Development


 Active Image Dr. Manuel Jäger
Rechtsanwalt

Geboren 1986 in München. Studium der Rechtswissenschaften und Masterstudium im internationalen und europäischen Wirtschaftsrecht an der Ludwig-Maximilians-Universität München. 2016 Promotion zum Dr. iur. an der Friedrich-Schiller-Universität Jena („Trennungs- und Kennzeichnungsgebot im Lauterkeits- und Medienrecht"). Seit 2014 Rechtsanwalt und seit 2016 bei Noerr LLP zunächst im Bereich Gewerblicher Rechtsschutz und Medien, anschließend im Bereich Digital Business und Medien.

Vorlesung: Urheberrecht
Vorlesung: Marken- und Wettbewerbsrecht



 Active Image Dr. Claudia Küster
Leitung Probenbüro, Bayerische Staatsoper

Studium der Anglistik und Geschichte an der LMU München. Promotion in Englischer Literaturwissenschaft über Shakespeare-Opern.Praktika an der Bayerischen Staatsoper in den Bereichen Presse, Marketing und Chorbüro. Von 2000 bis 2008 Assistentin des Produktionsdirektors, ab dann Leitung des Probenbüros.

Praxisseminar: Dramaturgie und Programmgestaltung
Übung: Ästhetische Praxis


sonja kuglerˍsw121.jpg Sonja Kugler
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Trainerin am LMU Center for Leadership and People Management

Geboren 1988. Studium der Psychologie mit dem Schwerpunkt Organisations- und Personalpsychologie an der Technischen Universität Darmstadt. Weiterbildung zur psychologischen Trainerin (AG Pädagogische Psychologie, TU Darmstadt), Teambegleiterin in interdisziplinären Studienprojekten (HDA, TU Darmstadt) und systemischen Beraterin (Systemwerkstadt, Darmstadt). Seit 2016 wissenschaftliche Mitarbeiterin, Trainerin und Doktorandin am Center for Leadership and People Management der LMU München. Forschungsschwerpunkte im Bereich der positiven Psychologie. Trainerin in Wissenschaft und Wirtschaft zu den Schwerpunkten Teamarbeit, Zeitmanagement, Kommunikation und Ressourcenaktivierung.

Praxisseminar: Leadership / Personalmanagement


Active Image Sven Kielgas
Marketing

Seit über drei Jahrzehnten führend im Marketing im deutschsprachigen Raum tätig. Marketing Director bei Novell, Apple, Siemens Nixdorf und Brokat. Seit 2004 Unternehmer und Strategic Advisor der Agenturgruppe Serviceplan. Leitung von Innovations- und Forschungsprojekten, die vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert wurden. Gründer und Motor der CeBIT Global Conferences und Co- Kurator des von Google, der Deutschen Bank, Shell und der Factory initiierten „Berlin Innovation ConSensus". Juror des Deutschen Filmnachwuchspreises „First Steps Award". Er lebt und arbeitet in München und Berlin.

Praxisseminar: Profil- und Markenbildung


   
koch.jpg Michael Koch
Unternehmensanalyse und Medienforschung, Bayerischer Rundfunk

Studium der Diplom-Sozialwissenschaften mit Schwerpunkt Publizistik an der Universität Göttingen, freier Mitarbeiter in den Medienforschungsabteilungen des hr, des WDR und des ZDF, seit 1994 in der Abteilung Unternehmensanalyse und Medienforschung des BR, seit 2003 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik und Theater

Vorlesung: Medienforschung


krueger.gif Prof. Martin Maria Krüger
Institutsleiter | Präsident Deutscher Musikrat

Geboren 1954. Privatstudium Gitarre bei Siegfried Behrend, Schlagzeugstudium bei Siegfried Fink sowie ergänzendes Gitarrenstudium bei Dieter Kirsch an der Hochschule für Musik Würzburg. Internationale Konzerttätigkeit. 1982 Berufung zum Direktor des Würzburger Hermann-Zilcher-Konservatoriums (inzwischen integriert in die Hochschule für Musik), von 1987 bis 2008 Direktor des Richard-Strauss-Konservatoriums der Stadt München, seither Lehrtätigkeit an der Hochschule für Musik und Theater München. Seit 2003 Präsident des Deutschen Musikrats.

Vorlesung: Kulturpolitik I, II


 Active Image Prof. Maurice Lausberg 
Institutsleiter | Geschäftsführer actori GmbH

Geboren 1973. Nach dem Physikstudium in München und an der École Normale Supérieure Paris, Berater bei Roland Berger & Partner. Von 2001-2005 Produktionsmanager und Leiter der Development-Abteilung an der Bayerischen Staatsoper. Mai 2005 Gründung der actori GmbH, einer Unternehmensberatung mit Spezialisierung auf die Bereiche Kultur, Sport und Bildung. Dozent und Autor zahlreicher Artikel und Publikationen im Bereich Kulturmanagement. 

Seminar: Vision, Strategie und Businessplanung
Praxisseminar: Kultursponsoring & Fundraising
Übung: Projektmanagementtechniken
Praxisprojekt: Cultural Entrepreneurship Lab

Praxisprojekt: FORWART


lauterbachˍhomepage.jpg Prof. Dr. Frizz Lauterbach
Leiter des Masterstudiengangs "Musikjournalismus im öffentlich-rechtlichen und privaten Rundfunk"

Berufliche Stationen: Euro-Radio Saar/Europe 1 (Saarbrücken/Paris), NRJ (Head of Music, Hamburg), VH-1 Germany (Head of Music Programming & Presentation; Hamburg/London), TV1/AENTV, (Director Content, München/Berlin/Los Angeles). Seit 2001 Redakteur und Koordinator für den Bayerischen Rundfunk. Lehr- und Forschungsschwerpunkte: Medienkompetenz in Aus- und Fortbildung, Journalismus und Publizistik im Web 2.0, crossmediale Formate und Vermittlungsformen, Musikvermittlung in den Medien, Musik- und Medienkonstruktion.

Praxisseminar: Trimediale Musikvermittlung und Musikverwertung



 Active Image Prof. Harald Lillmeyer
Dozent für Gitarre, Kammermusik und Neue Musik

Studium (Gitarre, Kammermusik, Neue Musik) in Essen, Wien und Karlsruhe. Seit 1982 Dozent für Gitarre am Leopold-Mozart-Konservatorium, Richard-Strauss-Konservatorium, Hochschuke für Musik, Karlsruhe. Seit 2008 an der Hochschule für Musik und Theater, München. Künstlerisch hauptsächlich im Bereich der Neuen Musik tätig (u.a.:Ensemble Musica Negativa, ensemble recherche, Xsemble München, Go Guitars).

Übung: Ästhetische Praxis


michowˍhomepage.gif Prof. Jens Michow
Michow&Partner Rechtsanwälte | Präsident Bundesverband d. Veranstaltungswirtschaft

Siebziger Jahre Gründung von Michow Concerts & Management als Konzertagent und Künstlermanager, später als Tourneeveranstalter und Inhaber eines der ersten deutschen Independent Labels. 1985 Gründung des Bundesverband der Veranstaltungswirtschaft e.V., seitdem dessen Präsident und Geschäftsführer. Geschäftsführer des LEA - Live Entertainment Award Committee e.V. Referiert seit Jahren zu Themen des Vertrags-, Steuer- und Abgabenrechts der Veranstaltungsbranche, Autor diverser Veröffentlichungen.

Vorlesung: Rechtsgrundlagen I, II
Übung: Rechtspraxis I, II



matti müller 161 121.jpg Matti Müller
Musiker, Veranstalter, Dozent, Kulturpädagoge

geboren 1966 in Lüneburg. Studium der Kulturpädagogik an der Universität Hildesheim. Lehrtätigkeiten im Bereich populäre Kultur an verschiedenen Universitäten und Hochschulen, u.A. Universität Hildesheim, Leuphana Universität Lüneburg, HFMT Köln, Popakademie Mannheim, GIFT Courses (UK). Praktische Arbeit im In- und Ausland als Musiker, Komponist, Arrangeur und Produzent sowie als Eventmanager mit der Eventagentur Univent.

Vorlesung: Populäre Kulturen


   
 Active Image Matthias Notz
Geschäftsführer der German Entrepreneurship GmbH und Leitung Development am LMU Entrepreneurship Center

Diplom-Kaufmann mit MBR der Betriebswirtschaftslehre. Seit über 15 Jahren Dozent zu Allgemeiner BWL, Rechnungswesen, Controlling und Unternehmensethik, zudem diverse Vorträge und Publikationen zum Fundraising und Sponsoring an Hochschulen. Seit 2012 Geschäftsführer der German Entrepreneurship GmbH (www.german-entrepreneurship.de), zugleich seit 2008 Leitung Development am LMU Entrepreneurship Center (www.entrepreneurship-center.lmu.de), Seit 2015 Mitglied des Management Boards des German Accelerator mit Standorten in Silicon Valley, New York City, Boston/Cambridge und Singapur (www.germanaccelerator.com). Mitglied im Stiftungsrat der Bayerischen EliteAkademie (www.eliteakademie.de).

Vorlesung: Einführung BWL | Betriebswirtschaftliches Denken
Praxisseminar: Finanzierung und Investitionsrechnung
Praxisseminar: Rechnungswesen und Controlling



 mps s.jpg Dr. Matthias Schloderer
Leitung Strategisches Management & Marketing
Bayerische Staatsoper

Geb. 1983 in München. Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Technischen Universität München. Zunächst wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Institut für Marktorientierte Unternehmensführung der LMU mit Forschungsschwerpunkt Reputation(-smessung) von Arbeitgebern sowie von Non-Profit Organisationen. Anschließend Beratung bei EY und Vivaldi Partners in München und New York, seit 2015 an der Bayerischen Staatsoper.

Praxisseminar: Produktgestaltung, Werbung und Vertrieb


Active Image



Ines Marie Schneider
Studiengangskoordinatorin/Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Geboren 1989. Studium der Theater- und Medienwissenschaften, Anglistik und Dramaturgie an der Universität Bayreuth und der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Erfahrung in den Bereichen Theaterdramaturgie, Filmproduktion und Projektmanagement/Marketing. Lehraufträge bislang an der Universität Bayreuth, der Zerboni Schauspielschule München und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Seit April 2018 Studiengangskoordinatorin und Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kulturmanagement und Medien der Hochschule für Musik und Theater München.

Übung: Grundlagen des Wissenschaftlichen Arbeitens
Seminar: Einführung in das Kulturmanagement
Praxisprojekt: FORWART


mariella stockkamp 161 121.jpg

Mariella Theresa Stockkamp
Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Trainerin und Doktorandin am LMU Center for Leadership and People Management

Studium der Psychologie (B.Sc.) und Wirtschafts-, Organisations- und Sozialpsychologie (M.Sc.) an der LMU München mit dem Nebenfach BWL. Weiterbildung zur psychologischen Trainerin (LMU München). Seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin, Trainerin und Doktorandin am Center for Leadership and People Management der LMU München. Forschungsschwerpunkte im Bereich Einfluss der Digitalisierung auf Führungsprozesse und positive Effekte von Mentoring. Trainingsschwerpunkte für Wissenschaft und Wirtschaft im Bereich Führung und Zusammenarbeit, souveränes Auftreten und Selbst- und Zeitmanagement.

Praxisseminar: Leadership / Personalmanagement
Übung: Konfliktmanagement / Führungstechniken


Active Image Dr. Stefan Stolte
Mitglied der Geschäftsleitung des Deutschen Stiftungszentrums

Geboren 1973, Studium der Rechtswissenschaften an der Rheinischen Friedrich Wilhelms-Universität Bonn. Seit 2011 Mitglied der Geschäftsleitung des Deutschen Stiftungszentrums im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft. Zuvor Leiter von Personal, Recht, Grundsatzfragen im Stifterverband, sowie Wiss. Mitarbeiter am Institut für Deutsche und Rheinische Rechtsgeschichte der Universität Bonn. Mitglied in zahlreichen Stiftungsgremien, Fachautor und Dozent für Stiftungsthemen an der Deutschen Stiftungsakademie und der EBS Universität für Wirtschaft und Recht. Lehrbeauftragter an der Folkwang Universität der Künste, Essen.

Vorlesung: Rechtsgrundlagen I, II
Vorlesung: Kulturfinanzierung
Übung: Rechtspraxis I, II


Active Image Kathrin Strobel
Chefdisponentin, Bayerische Staatsoper

Diplom in Sprachen, Wirtschafts- und Kulturraumstudien an der Universität Passau. Während des Studiums Praktika im Kulturamt Singen/Htwl., am Südostbayerischen Städtetheater Passau und in der Marketing-Abteilung der Bayerischen Staatsoper. Ab 2003 im Künstlerischen Betriebsbüro an der Bayerischen Staatsoper, zunächst zuständig für das Opernstudio, dann Mitarbeit Casting. Seit 2010 Chefdisponentin.

Praxisseminar: Dramaturgie und Programmgestaltung
Übung: Ästhetische Praxis


 Active Image Dr. Roland Schwab
Geschäftsführender Direktor, Bayerische Staatsoper

Geboren 1959. Studium der Rechtswissenschaften, anschließend Rechtsreferendar und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Ausländisches und Internationales Patent-, Urheber- und Wettbewerbsrecht. 1988 Eintritt in das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. 1989 Promotion "Urheberrechtsverwertungsgesellschaften in Frankreich". 1992 bis 1995 Geschäftsführender Direktor der Bayerischen Staatsoper. 1995 bis 2003 Bayerisches Staatsministerium für Unterricht, Kultus, Wissenschafts- und Verkehrspolitik. 2006 Referatsleiter im Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst für die Klinika der LMU und TU München. Seit 2007 Geschäftsführender Direktor der Bayerischen Staatsoper. Mitglied im Aussschuss für Verleger- und Rundfunkfragen des Deutschen Bühnenvereins.

Vorlesung: Theaterrecht


ueckerˍhomepage.jpg Prof. Gerd Uecker
Ehem. Intendant Sächsische Staatsoper Dresden

Geboren am 15.9.1946 in München. 1964 Abitur. Anschließend Studium an der Hochschule für Musik, München in: Klavier, Musikpädagogik und Dirigieren. 1969 Solorepetitor am Opernhaus Köln. 1970 Lehrauftrag am Rheinischen Musikkonservatorium Köln. 1973 Musikdirektor und Leiter der Opernabteilung des Südostbayerischen Städtetheaters Passau 1979. Wechsel an die Bayerischen Staatsoper München als Direktor des Musikalischen Bereichs, 1982 Leiter des Intendanzbüros. 

Vorlesung: Musik- und Kulturgeschichte im Überblick